Ist unsere Hochzeit in Gefahr?

Text: Anett Petrich

Liebe Brautpaare,

gern sind wir auch in der kommenden Zeit für euch da und versuchen, alle wichtigen Informationen für euch zu sammeln. Dieser Blogbeitrag soll dazu dienen, alle Updates bzgl. eurer Hochzeit auf Usedom, in der Zeit der Coronakrise, zu sammeln. Wir werden uns in den kommenden Tagen mit unseren Locations, Standesämtern und Dienstleistern kurz schließen und euch hier informieren. Bitte beachtet bei den Informationen stets die Datumsangabe bei Updates.

Stand 19.03.2020

Ab wann werden wieder Hochzeiten auf Usedom stattfinden?

Aktuell ist die Situation für alle lähmend und man hat das Gefühl, dass viele in einer Schockstarre sind. Auch uns als Dienstleistern geht es momentan nicht anders. Eine Planung ist momentan kaum bis gar nicht möglich. Einige Hotels sagen bereits alle Hochzeiten für den kompletten Mai ab. Sofern wieder eine Anreise auf die Insel möglich ist, können wir euch jedoch freie Strandtrauungen in Karlshagen anbieten. Bitte beachtet jedoch, dass diese vor dem Gesetz keinerlei Gültigkeit haben, ihr müsst als auch standesamtlich zusammengeschrieben werden.
Grundsätzlich werden die standesamtlichen Hochzeiten bis einschließlich 19.04.2020 eingestellt.
Ihr wollt auf einen schönen Sommertag für eure Hochzeit nicht verzichten? Dann denkt darüber nach unter der Woche zu heiraten. Hier gibt es auch für 2020 noch viele Termine. Gerade bei kleineren Hochzeiten ist die oft gut realisierbar.

Stand 17.03.2020

Sind die Standesämter aufgrund des Coronaviruses auf Usedom geschlossen?

Zum Schutz der Bürger und der Mitarbeiter in den Verwaltungsämtern der Insel, wurde bereits am 16.03.2020 beschlossen, den Publikumsverkehr bis einschließlich 19.04.2020 einzustellen. Informationen hierzu finden Sie auf den Amtsseiten der Insel Usedom (Amt Usedom Nord, Amt Usedom Süd, Kaiserbäder).
In Rücksprache mit dem Amtsvorsteher des Amt Usedom Süds, wurde uns bestätigt, dass die Trauungen für die nächsten Tage/ Wochen abgesagt werden. Die betroffenen Paare werden vom Amt informiert. Dies betrifft auch einheimische Paare.
Unsere Empfehlung an euch: vereinbart nicht sofort einen neuen Termin mit dem Standesamt. Lasst euch Terminvorschläge geben und prüft dann zunächst mit eurer Location und euren Wunschdienstleistern, ob einer der Termine für alle gut passt. Unsere Erfahrung sagt uns, dass gerade bei größeren Hochzeiten ab 30 Personen, eine Verschiebung um ein Jahr sinnvoller ist. Andernfalls werdet ihr mit großer Wahrscheinlichkeit viele Gäste haben, welche an eurem Ausweichtermin nur wenige Wochen/ Monate später nicht können.

Ihr habt konkrete Nachfragen an euer Standesamt? Hier nochmals in Kürze alle Kontakte der Ämter:

Amt Usedom Nord (Zinnowitz)

Frau H. Wagner
Telefon: 038377/73-131
E-Mail: h.wagner@amtusedomnord.de

Amt Usedom Süd (Koserow, Stolpe, Usedom)

Telefon: 038372 – 75018
E-Mail: standesamtusedom@amtusedom-sued.de

Standesamt Heringsdorf/ Ahlbeck

Standesbeamtin: Frau Voss
Telefon: 038378 25041
Standesamt@ahlbeck.de

Stand 16.03.2020

Kann meine Hochzeit auf Usedom stattfinden?

Diese Frage kann so schnell nicht beantwortet werden. Grundsätzlich sind Veranstaltungen ab 50 Personen, ab dem 16.03.2020 nicht mehr gestattet. Unter 50 Personen auch nur dann, wenn sie zwingend notwendig sind. Diese Regelung hat bis zum 19.04.2020 Bestand, danach wird eine neue Risikoabwägung durchgeführt. Quelle: Pressemitteilung Regierung MV
Unsere freien Trauungen können grundsätzlich am Strand stattfinden, jedoch müssen hierzu die Einreiseregelungen beachtet werden. Auf Usedom kommt nämlich erschwerend hinzu, dass die Insel für den Tourismus ab dem 16.03.2020 abgeriegelt wird. Wie lange diese Regelung gilt, können wir Stand heute noch nicht sagen. Pressemitteilung NDR

Bitte schaut hier regelmäßig nach, ob es ein Update gibt.

Einheimische Paare sollten also noch nicht sofort die Flinte ins Korn werfen. Wir empfehlen euch ggf. die Teilnehmerzahl zu reduzieren und dringend mit dem Gesundheitsamt und dem Standesamt Kontakt aufzunehmen, um den Termin zu bestätigen.

Was passiert jetzt mit den entstandenen Kosten?

Grundsätzlich möchten wir euch jetzt erst einmal bitten, Ruhe zu bewahren. Wir wissen wie traurig, wütend und frustriert ihr seid, eure Hochzeit eventuell unverschuldet zu verschieben. Auch wir Dienstleister sind sehr enttäuscht und befinden uns aktuell in einer kleinen Schockstarre. Fakt ist, weder Dienstleister noch Brautpaar sagen mutwillig die Hochzeit ab. Wir denken, dass Wichtigste momentan ist KOMMUNIKATION untereinander.
Im Moment müssen alle ihre Gedanken, Sorgen und Ängste sortieren, aber wir dürfen dabei nicht vergessen miteinander zu reden, denn nur so werden Probleme gelöst.
Ganz klar müssen wir Dienstleister, welche zum Teil stark von der Hochzeitssaison leben, die Karten auf den Tisch legen und euch mitteilen, dass wir unter anderem auch Existenzängste haben. Das Winterpolster ist aufgebraucht und jeden Tag kommt ein neuer Tiefschlag dazu. Wir bitten euch deshalb im Falle eines Ausfalles, mit eurem Dienstleister ganz in Ruhe über entstandene Kosten, bereits getätigte Dienstleistungen und auch Anzahlungen zu reden. Wir sind ehrlich, wenn wir jetzt alle Anzahlungen auf einen Schlag zurückzahlen müssen, bedeutet dies zum Teil unsere Existenz.
Deswegen sind wir natürlich froh, wenn wir mit euch zusammen einen passenden neuen Termin oder aber einen anderen gleichwertigen Ausgleich finden. Was wir in jedem Fall vermeiden wollen, sind hitzige Streitgespräche um Geld oder Rechtsstreitigkeiten, die absolut unnötig sind. Deswegen bitte wir euch mit uns das Gespräch zu suchen (falls wir es nicht schon längst getan haben). Ganz klar sollte in diesem Fall jedem sein, dass keiner Schuld ist und wir nun als Team eine Lösung finden müssen und auch werden.

Was können Brautpaare aktuell tun?

Zunächst einmal: ärgert euch bitte nicht zu sehr, falls ihr jetzt alles verschieben müsst! Wir empfehlen euch jetzt nicht zu lange zu warten, auf euren Bauch zu hören und eine Entscheidung zu treffen. Des Weiteren empfehlen wir euch, dass ihr eure Hochzeit jetzt nicht auf Krampf stattfinden lassen solltet, denn eigentlich sollen all eure Liebsten dabei sein, ob eure Kinder oder die Omi – es wäre schade, wenn sie bei eurem großen Tag nicht dabei sein können. Nehmt mit euren Dienstleistern Kontakt auf und sucht das Gespräch. Findet zusammen eine Lösung mit der ihr glücklich werdet.

Gibt es für die aktuelle Saison noch freie Termine für eine Hochzeit auf Usedom?

Ja, die gibt es. Allerdings sind wir momentan mit allen Paaren aus April und Mai im Gespräch und bieten ihnen die aktuell freien Termine an. Sobald abzusehen ist, welche Termine noch frei sind, werden wir diese hier veröffentlichen.

Wir danken euch für euer Verständnis und wir werden in der nächsten Zeit alles tun, um euch hier auf unserer Seite über alle Neuigkeiten zu informieren. Ihr habt weitere Fragen? Dann hinterlasst gern einen Kommentar.

Euer Team von Hochzeit Usedom

Ein Gedanke zu “Ist unsere Hochzeit in Gefahr?

  1. Jan Schwarze schreibt:

    Hallo zusammen und danke für die offenen Worte. Die entstandene Situation ist für alle nicht leicht und wir sind im Moment echt traurig bei dem Gedanken, dass unsere Hochzeit im Mai nicht, wie erhofft und von euch geplant, stattfinden könnte.
    Wir werden mal versuchen in den kommenden Tagen mit dir, liebe Anett, telefonisch Kontakt aufzunehmen, um den aktuellen Stand zu besprechen.
    Gibt es von deiner Seite ein Zeitfenster am Tag, welches zum Telefonieren günstig ist?
    Bis dahin, eine gute Zeit und bleibt alle gesund.
    Liebe Grüße auf die Insel
    Sarah und Jan

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s